Historie

Direkt vor unserer Haustür liegt das bekannte Kloster Michaelstein. Von 1146 bis 1544 war es Kloster, und den Zisterziensern gelang eine hervorragende Urbarmachung des Landes. Die Geschichte unserer Teiche reicht bis in diese Zeit zurück. Schon die Mönche züchteten hier zur Eigenversorgung köstliche Speisefische, wie Rotfedern, Plötze, Hecht, Schleie und Forellen.

Im Jahr 1720 wurde das Gebäude "Klosterfischer" und der ehemalige Schafstall angebaut. Diese Wirtschaft wurde bis 1870 als Mühle und Braustätte genutzt. Später diente das heutige Restaurant dem Fischmeister des Herzogs August von Braunschweig als Wohnstätte.

Im Jahr 1993 erwarb die Familie Zordel das Gebäude und die dazugehörigen Teichanlagen und setzt auch heute noch die Tradition der Mönche fort.

Gutschein

Machen Sie jemandem eine Freude mit dem Gutschein vom Klosterfischer.

Newsletter

Aktuelle Informationen per E-Mail.

An- oder Abmeldung >

Reservierung

Telefon:
0 39 44 / 35 11 14